Das Ahrntal hat viele Gesichter

Der Teldra Charme

Die Ahrntaler Mentalität in einfachen Worten:
Während alle sagen – das geht nicht – kommt meistens ein „Teldra“ und machts einfach.

So einfach ist das. Na, Lust uns kennen zu lernen?

Familie Hofer,
ganz (höchst)persönlich

familienfoto

Die Seniorchefs, oder auch:
Reifes Gemüse

40 plus 40 macht 80 Jahre Berufserfahrung, aber deshalb in den Ruhestand gehen, die Füße hochlegen und faulenzen? Nix da, im „Toule“ macht man das alles ein bisschen anders. Besonders wenn man das Gastgeber-Gen im Blut hat, wie Martha und Karl …

Martha

ehemalige Küchenfee (30 Jahre!) | Besitzerin des grünen Daumens | Manuels einzige Qualitätskontrolle (mit dem Gaumen und den anderen Daumen) | eine echte Gastfreundin, die stets ein offenes Ohr für dich hat | sorgt am Frühstücksbuffet mit ihren hausgemachten Kuchen und Leckereien für laute „Ohh’s“ und „Ahh’s“

Karl

gute Seele des Hauses | wenn man glaubt es funktioniert gar nichts mehr, kommt von irgendwo Karl mit dem Werkzeugkasten her | hat den Schalk im Nacken und kennt die besten Witze | sorgt für gesellige Stunden, wenn er echte Geschichten über das Leben von früher auspackt

Jessica und Manuel
Sonnleiten

Die Juniorchefs oder auch:
Junges Gemüse*

*aber nicht mehr grün hinter den Ohren!

Manuel & Jessica

Hotel Sonnleiten und STOCHAS – dafür schlägt seit 10 Jahren ihr Herz im gemeinsamen Takt. Zusammen mit den Seniors, 15 fleißigen Mitarbeitern, viel Humor, den besten Genen und viel Optimismus sorgen sie für ein richtig cooles und nachhaltiges Urlaubserlebnis.

Des isch
lama nö bearig!

Großartig finden wir, dass wir in unserem Sonnleiten ein Gefühl von einem zweiten Zuhause schaffen können. Für viele die einmal da waren und wieder kommen, sind wir kein Hotel mehr, sondern ein Urlaubszuhause. Die kommen nicht nur zurück, die kommen heim. Zu uns ins Ahrntal. Darauf darf man stolz sein.

Des isch lama nö bearig